ARNOLD gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Brennern, Werkzeugen und Maschinen bis hin zu schlüsselfertigen Systemen für Kunden aus den Bereichen  Photovoltaik, Glas- und Quarzglasverarbeitung, der Faseroptik sowie derAutomobilherstellung.

Firmenprofil:

■ Gegründet 1950
■ Haupsitz Weilburg/Lahn
■ ca. 125 Mitarbeiter
 

Die Arnold Gruppe setzt sich aus 
folgenden Firmen zusammen:

■ Herbert Arnold GmbH & Co. KG
■ Helmich Automationstechnik
■ Heathway Ltd.
■ B&C
 

Die Geschäftsfelder:

■ Silizium-Bearbeitungsmaschinen & Anlagen
■ Glas- / Quarzglas Maschinen & Anlagen
■ Laserglasbearbeitung
■ Faser-Optik Maschinen & Anlagen
■ Brenner & Werkzeuge
■ Automation

 
Geschäftbereiche der ARNOLD GRUPPE
Photovoltaik


Unsere Kernkompetenz im Photovoltaikbereich ist das mechanische Trennen und Schleifen / Polieren von poly-, mono und multikristallinen Siliziumingots und –blöcken. Arnold bietet Ihnen hierfür innovative Einzelmaschinen, auf Wunsch auch auf Ihre Spezifikationen und Anforderungen hin entwickelt, bis hin zu kompletten Bearbeitungszentren sowie maßgeschneiderten Komplettsystemen mit automatischer Verkettung der verschiedenen Produktionsprozesse und einem intelligentem Fertigungsleitsystem. 

 
Glas- und Quarzglasverarbeitung


Basierend auf unsere traditionellen Werte und Erfahrung in der thermischen und mechanischen Glasbearbeitung und der Fähigkeit zur Entwicklung von hochentwickelten Anlagen und Systemen bieten wir sowohl ein breites Spektrum von Brennern,Werkzeugen und Standardmaschinen für den anspruchsvollen Glasfachbetrieb als auch komplexe Prozesslösungen - zum Beispiel für die solarthermische Glasröhrenfertigung, dem hochpräzisen Resizing von Quarzglasröhren, zur hochautomatisierten Fertigung von Labor- und Lampenglas und andere Spezialanwendungen für die thermische Glasbearbeitung. 
 

Faseroptik 


Glasfasern dienen zur Datenkommunikation in der digitalen Welt. Die Fertigung der Glasfaser erfordert hochpräzise Produktionsprozesse. Arnold liefert hierzu ein breites Spektrum an Maschinen zum Vorbereiten und Ansetzen der Vorformen und Ingots, horizontale Streckbänke und vertikale Sleeving- / Jacketing-Maschinen, sowie MCVD- und  Plasmamaschinen für das Ätzen und Tapern der Hüllrohre. Mit unseren hochtechnologischen Produkten erzielen unsere weltweiten Kunden höchste Fertigungsqualität unter wirtschaftlichen Produktionsbedingungen.  

Automation

Seit über 30 Jahren sind wir als Partner der Automobil- und Zulieferindustrie tätig in der Automatisierung von Produktions- und Fertigungsprozessen. Unsere Mission ist die dauerhafte und erfolgreiche Zusammenarbeit mit zufriedenen Kunden durch innovatives und zukunftssicheres Know-how. 


Unser Team von Spezialisten aus der Automatisierungstechnik plant und fertigt ihre kundenspezifische Systemlösungen, z.B. in derMontageautomation für Aggregate- und Fahrgestellbaugruppen, der automatischen Konfektionierung von Kabelsträngen, in der Gießereitechnik und mehr.

 
1950

Am 1. Oktober 1950 legte Herbert Arnold mit einem Einmannbetrieb den Grundstein für ein Unternehmen mit Weltruf.

 

Sein Talent: die Umsetzung innovativer Fertigungstechnologien bei der Glas- und später bei der Quarzglasbe- und verarbeitung.

1970

Neben der Laborglasbranche wurde Ende der 70er Jahre die Quarzglasindustrie zu einem boomenden Markt. Einen weiteren Innovationsschub leitete die Glasfasertechnik Anfang der 80er Jahre ein.

1984

Die Firma ARNOLD, die seit 1984 in zweiter Generation durch Wolfram Arnold geführt wird, beschäftigt heute über 170 Mitarbeiter und exportiert in nahezu alle Länder der Erde.

1987

Bau einer weiteren Produktionshalle.


Für die Glasfaserindustrie wurden spezielle Räume mit enormer Deckenhöhe eingerichtet um vertikale Maschinen aufstellen zu können.

1998

Zur Ergänzung unserer Technologie und Fachkompetenz wurde 1998 das heutige Tochterunternehmen HELMICH Automationstechnik erworben.


Der Schwerpunkt der Fa. Helmich liegt in der Prozessplanung, im Engineering, der Montage bis zur betriebsbereiten Übergabe einzelner automatisierter Montagezellen bis hin zu fertigen Montagestrassen, überwiegend für die Automobilindustrie.

2000

Ein weiterer Anbau erfolgte zur Jahrhundertwende. Die Produktionsfläche wurde auf insgesamt ca. 10.000 m² ausgebaut.

2001

Ein weiteres Familienmitglied steigt in den Betrieb ein. Maximilian Arnold ist verantwortlich für den Bereich Marketing.

2002

Im Jahre 2002 wurde die Produktionsfläche in Löhnberg erweitert. Heute werden hier komplette Fertigungsanlagen und Zellen zur Abnahme aufgestellt.

2004

Darüber hinaus vereint die Arnold Gruppe die Fa. B&C, die in 2004 übernommen und deren Produktionsprogramm eingegliedert wurde.

2005

Am 13.01.2005 wurde die Fa. HEATHWAY LIMITED von der Firma Herbert Arnold übernommen.

Alexander Arnold tritt in den Familienbetrieb ein. Er ist stellvertretend für den Bereich Produktion verantwortlich.

2009
2009

In diesem Jahr wurde der Einsatz der Lasertechnologie in Verbindung mit Glas im Unternehmen eingeführt. Das automatische Schweißen, Schneiden und Verformen mit Laser war ein weiterer Entwicklungsprozess und ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

2010

Erste vollautomatische Transferlinie für die Verarbeitung von Silizium Bricks. Vom Schleifzentrum über das Sägezentrum bis zur Klebezelle alles aus einer Hand.

2014

Die erste vollautomatische Laserschneidanlage mit insgesamt vier Lasereinheiten, Handlingsystem und Glasschmelzsystem.

© 2019 Arnold Gruppe