Supply Chain Management

ARNOLD ist als verantwortungsbewusstes Unternehmen fest davon überzeugt, dass es der Gesellschaft und den Unternehmenszielen am besten durch verantwortungsbewusste Verhaltensweisen und Praktiken dienen kann. Wir verstehen es als Mindestanforderung, dass ein Unternehmen unter vollständiger Einhaltung aller geltenden Gesetze, Verordnungen und Vorschriften geführt werden muss.

ARNOLD ist sich der unterschiedlichen Kulturen und Herausforderungen bewusst, die im Zusammenhang mit der globalen Auslegung und Anwendung dieser Prinzipien bestehen. Obwohl ARNOLD die Überzeugung vertritt, dass diese Prinzipien überall gelten sollten, muß davon ausgegangen werden, dass die Methoden für die Erfüllung dieser Erwartungen unterschiedlich sein können und mit den Gesetzen, Werten und kulturellen Erwartungen der unterschiedlichen Gesellschaften der Welt im Einklang stehen müssen. Wir erklären uns solidarisch mit den Prinzipien des United Nations Global Compact (UN GC) und den Erklärungen der International Labour Organization (ILO) zu grundlegenden Prinzipien und Arbeitsrechten.

 

ARNOLD ist der Auffassung, dass diese Prinzipien am besten durch einen Ansatz der kontinuierlichen Verbesserung implementiert werden können, der die Lieferantenleistung im Laufe der Zeit voranbringt.

Umweltpolitik

Mit dieser Grundsatzerklärung wird die allgemeine Umweltpolitik der Firmengruppe ARNOLD festgelegt. Sie bildet den Rahmen für Tätigkeiten und Verfahren, mit denen sich die ARNOLD-Gruppe zu nachhaltigem Wirtschaften unter Berücksichtigung der Wechselwirkungen von ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten selbstverpflichtet.

 

Das Ziel ist ergänzend zum Umweltschutz auf der Grundlage staatlicher Vorgaben die Verbesserung der Umweltleistung des Unternehmens durch vorausschauende und systematische Einbeziehung von Umweltaspekten in unternehmerische Entscheidungen.

 

Die Grundsatzerklärung gilt für die gesamte ARNOLD-Gruppe am Standort 35781 Weilburg / Hessen. Die Bewertung der Aktualität der Umweltpolitik und der daraus abgeleiteten Unternehmensziele sowie die Prüfung der Wirksamkeit der durchgeführten Maßnahmen und Verfahren obliegen der Geschäftsführung.

Die ARNOLD-Gruppe, im Folgenden als Firma ARNOLD bezeichnet, vereint die Firmenteile Herbert Arnold, Glastechnischer Maschinen- und Apparatebau GmbH & Co KG (gegr.1950), Helmich Automationstechnik GmbH & Co KG, B + C, Heathway Limited sowie Arnold Motion GmbH & CO KG, die alle zentral vom Werk Weilburg aus gesteuert werden.

 

Der Sondermaschinenbaubetrieb hat als Ziel die Umsetzung innovativer Fertigungstechnologien in den Bereichen der Kalt- und Warmbearbeitung von Laborglas und Quarzglas, der Glasfaserherstellung sowie der Siliziumbearbeitung. Bei der Warmbearbeitung wird eine breite Palette von selbstentwickelten Gasbrennern, Plasma Technologie, Induktionserwärmung oder innovative Lasertechnik eingesetzt.


Der Firmenteil Helmich Automationstechnik GmbH & Co KG hat langjährige Erfahrung in der Planung und Fertigung kundenspezifischer Systemlösungen in der Montageautomation im Automobilbau und in der Robotik.

Verhaltenskodex (CoC)

Dieses Dokument beinhaltet ein Regelwerk der Herbert Arnold GmbH, Glastechnischer Maschinenbau, im Folgenden ARNOLD genannt,

für das Verhalten aller Mitarbeiter des Unternehmens intern zueinander und extern gegenüber den Geschäftspartnern, Interessengruppen und der Öffentlichkeit.
Dieses Regelwerk ist auf der Basis der ARNOLD Unternehmenspolitik und dem Leitbild einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Unternehmensführung als freiwillige Selbstverpflichtung erstellt und wird fortgesetzt den lokalen und globalen Anforderungen angepaßt.

Alle Mitarbeiter von ARNOLD sind ausnahmslos an die Einhaltung der festgelegten Grundsätze gebunden, wobei es keinen Unterschied in der Bewertung gesetzlicher Vorgaben und ethischer Standards geben darf. Gleichzeitig soll dieser Verhaltenskodex den Mitarbeitern auch Orientierungshilfe in den täglichen Arbeitsprozessen geben, wenn Unsicherheiten auftreten oder konfliktträchtige Entscheidungen
zu fällen sind.

 

Ziel ist es, daß alle ARNOLD Mitarbeiter in einem Umfeld arbeiten, das von Respekt, Integrität und fairem Verhalten untereinander und gegenüber Dritten geprägt ist und in dem sowohl gesetzliche Vorschriften als auch ethische Prinzipien wie die Nachgenannten uneingeschränkt befolgt werden.

© 2019 Arnold Gruppe